Neues aus dem Elternkreis

Liebe Eltern, Freunde und Förderer,

mit vielen verschiedenen Angeboten möchten wir euch in den kommenden Monaten den Herbst vergolden. Wir hoffen, dass jeder von euch im vorliegenden Newsletter etwas Passendes für sich finden möge. Zwar können weiterhin weder Fachvorträge noch Eltern-Kind-Gruppentreffen geschweige denn Feiern in unserm Stammhaus, dem MGH Ingelheim, stattfinden. Doch Gesprächsabende für Erwachsene in kleinerer Runde sind dort wieder erlaubt. Und wir freuen uns sehr, dass zumindest unser im Frühjahr angekündigtes monatliches Yoga-Angebot für Erwachsene mit und ohne Autismus endlich starten kann. Denn nach Entspannung sehnen wir uns wohl alle. Kinder und Jugendliche möchten wir stattdessen erneut mit einem Lama-Trekking und einem Besuch in der Kletterhalle beglücken. Und sogar unsere alljährliche Adventsfeier wird es geben, diesmal To go als Adventsspaziergang mit Überraschungsstationen. Seid gespannt. Selbstredend gibt es an jedem Veranstaltungsort ein entsprechendes Hygienekonzept.

Unsere Termine findet Ihr im gleichnamigen Menüpunkt

Bitte unterstützt unseren Verein!

Wie ihr seht, bemühen wir uns auch unter den erschwerten Bedingungen um ein buntes Vereinsleben. Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig  im Kontakt und Austausch zu bleiben. Und unsere Kinder sollen weiterhin ihre Freundinnen und Freunde aus dem Spektrum treffen können. Doch da dies bis auf weiteres nicht im MGH möglich sein wird, müssen wir unser Vereinskonto plündern. So schmilzt es dahin. Deshalb möchte wir euch, die unsere Angebote nutzt, ermuntern, uns durch eure Mitgliedschaft finanziell, seelisch, moralisch und zudem politisch zu unterstützen. Jede Mitgliedschaft verleiht auch unserer Lobbyarbeit mehr Gewicht. Die Mitgliedsanträge findet ihr hier auf unserer Homepage als pdf zum Download. Auch freuen wir uns über Spenden . Selbstverständlich zahlen auch wir aus dem Vorstand alle die 40 Euro Jahresbeitrag für die ganze Familie. Ein Vorteil der Mitgliedschaft ist nebenbei natürlich auch, dass bei allen teilnehmerbeschränkten Angeboten Mitglieder Vorrang haben.

Alle „neuen“ Familien brauchen sich hingegen nicht von diesem Appell angesprochen fühlen. Sie können sich erst mal tiefenentspannt bei uns umschauen und alle Angebote nutzen:)

Brief von Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Ihr werdet euch daran erinnern, dass Angelika und ich im Juni einen Brief an Ministerpräsidentin Malu Dreyer geschrieben haben, um auf die besondere Not von Familien, deren Kinder G- und M-Schulen besuchen und die teils schwere Not der pflegenden Angehörigen hinzuweisen. Anders als SchülerInnen anderer Schulformen durften diese Kinder bis zu den Sommerferien nicht in die Präsenzbeschulung zurückkehren. Erschütternde Elterberichte, die wir dem Schreiben an die Ministerin beigelegt haben, gaben einen trüben Einblick in das Familienleben dieser Zeit. Heute nun haben wir eine Antwort von der Ministerpräsidentin erhalten. Wir freuen uns über Ihre differenzierte und ausführliche Antwort und die Wertschätzung, die damit verbunden ist. Wir danken an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich allen Eltern, die Berichte für uns verfasst haben. Ihr wurdet gehört! Hier findet ihr alle Dokumente zum Nachlesen:

 

Unser Ohr für euch

Abschließend möchten wir erinnern, dass wir weiterhin telefonisch für euch erreichbar sind. Ruft uns an oder schreibt uns eine Mail. Wir haben nicht immer sofort Zeit, denn wir haben als Mütter autistischer Kinder genauso wie ihr viel zu schultern, doch machen wir gerne einen passenden Gesprächstermin aus (Kontaktdaten).

Wir freuen uns, euch hoffentlich ganz bald wiederzusehen.
Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Es grüßen euch ganz herzlich
Ute Zender-Haas, Harry & Angelika Grewe, Anna Daum & Susanne Behne