Ausstellungsabschluss mit Dr. Anne Häußler: „Autismus, was ist das?“

Nachdem der Elternkreis bereits mehrfach ReferentInnen vom TEAM Autismus in Mainz zu diversen Themen eingeladen hatte, beehrte uns am 21. April zum ersten Mal die Gründerin selbst, Frau Dr. Anne Häußler, mit einem Besuch im Mehrgenerationenhaus. Mit ihrem Vortrag „Autismus, was ist das?“ kehrte sie sozusagen zu den Wurzeln zurück und erläuterte fachkundig, aber keinesfalls lehrbuchhaft, worum es beim Autismus wirklich geht.

Foto Dr. A. Häußler

Dr. Anne Häußler von TEAM Autismus

Für die rund 70 Gäste wurde deutlich, wie viele verschiedene Kriterien es gibt, die aus unterschiedlichen Bereichen vorliegen können, aber keinesfalls müssen, um die Diagnose Autismus aussprechen zu können. Damit räumte sie durchaus mit einigen Klischees auf und nicht zuletzt wurde klar, wie breit das Spektrum dieser Entwicklungsstörung tatsächlich ist. Filmbeispiele und viele Erzählungen aus der täglichen Praxis machten den Vortrag anschaulich und lebensnah. Mut machte immer wieder die Erkenntnis, an welchen Stellen wir Eltern unsere autistischen Kinder unterstützen können. Vielen Dank, Frau Dr. Häußler!

Foto Elternkreisteam

Ein Apfelbaum für das MGH

Der Vortrag bildete einen würdigen Abschluss der Ausstellung „Autismus – ganz normal anders leben.“ Wir danken an dieser Stelle auch noch einmal dem Mehrgenerationenhaus für die Geburt dieser Idee und die fünfwöchige Gastfreundschaft, die die Ausstellung ermöglicht hat! Der Andrang, die vielen Gespräche, die Presseberichte, all das hätten wir in diesem Umfang niemals erwartet.

Die Zukunft der Ausstellung ist noch offen, wir haben viele Ideen, über die wir hier auf dem Laufenden halten, aber zu diesem Zeitpunkt  noch nichts verraten können.