Archiv für den Autor: Claudia Sporn

Gelebte Inklusion in der Rheingoldhalle Mainz

Umher flitzende Rollifahrer, lebhafte Gebärden-Unterhaltungen und Gespräche über  Körpergröße oder Haarstruktur unter wildfremden Menschen – das alles war Normalität auf der „2. Inklusionsmesse Rheinland-Pfalz“, die am 13. und 14. April 2018 in der Mainzer Rheingoldhalle stattfand. Auch wir, der Elternkreis Autismus Rheinhessen e.V., waren erstmals mit einem eigenen Stand dabei und freuten uns über diese tolle Atmosphäre, in der Inklusion wirklich gelebt wurde.

Wir konnten am Stand einige Gespräche mit Betroffenen führen und knüpften etliche neue Kontakte zu Fachkräften. Insbesondere Integrationshelfer und Lehrkräfte unterschiedlichster Schulformen zeigten dabei großes Interesse an unserer Fortbildungsreihe „Autismus und Schule“, die im August 2018 starten wird (dazu werden wir in Kürze mehr berichten).

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren der Inklusionsmesse und an unsere Helfer am Stand!

 

 

Lauft mit im Team „Run for Autism“ am 26. Mai 2018!

Im letzten Jahr haben wir erstmals mit einem Läuferteam am „Run for Children“ in Mainz teilgenommen – mehr als 30 Läuferinnen und Läufer haben den Elternkreis vertreten. Nun sind wir besonders stolz darauf, dass ein Läufer aus unserem Team in diesem Jahr Poster und Flyer des „Run for Children“ ziert!

Zusätzlich durften wir im Vorjahr auch zu den Vereinen gehören, die etwas vom großen Spendenkuchen aus dem „Run for Children“ abbekommen haben. Welche tollen Projekte wir damit umsetzen konnten, ist hier auf den Seiten des Elternkreises zu lesen.

Nun geht es in die nächste Runde: Seid dabei und unterstützt unser Team „Run for Autism“ am 26. Mai 2018! Anmeldung und Infos bei Delphine Hambach: hambach@autismus-rheinhessen.de

Wir freuen uns auf Euch!

Spendenglück

In den vergangenen Monaten durften wir Menschen kennen lernen, die uns mit offenem Geist und großem Herzen begegnet sind. Dank ihrer Großzügigkeit und Unterstützung ist es uns möglich, lang gehegte Pläne zum Wohl unserer Kinder nun in die Tat umzusetzen.

Über diese Aktionen, bei denen Glücksmomente für Kinder mit Autismus im Vordergrund stehen, wollen wir an dieser Stelle berichten.

Unser herzlichster Dank geht vor allem an:

  • Frau Bürger & Herrn Haxel (Schang & Haxel Elektrotechnik GmbH) und Freunde
  • Ehepaare Goebel und Brumme
  • E&H Design GmbH aus Wörrstadt
  • Organisationskomitee des Run for Children Mainz mit Vertretern der Schott AG, des Kinderneurologischen Zentrums Mainz und der Kinderklinik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

„Café Inklusive“ mit internationalem Flair

Zusammen mit vielen lieben Menschen mit und ohne Autismus fand am 11. März 2018 zum zweiten Mal unser „Café Inklusive“ im Mehrgenerationenhaus (MGH) statt. Rund 25 Familien konnten mit ihren Kindern diese „Café-Zeit“ genießen und sich in gemütlicher Atmosphäre austauschen. Wir haben uns dabei auch über einige Neuzugänge gefreut.

Wieder einmal gab es ein reichhaltiges Buffet inklusive glutenfreier Speisen und Spezialitäten der mitwirkenden sieben Frauen aus der internationalen Frauengruppe des MGH, die von Monica Barbosa geleitet wird. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit und dass es jetzt endlich losgeht“, freute sich Monica Barbosa zu Beginn der Veranstaltung.

Auch Susanne Behne, Vorsitzende des Elternkreises Autismus Rheinhessen e.V, sagte bei der Eröffnung des Buffets: „Wir sind glücklich über die tolle Unterstützung. Die Mitwirkung der internationalen Frauengruppe zeigt: Ein inklusives Café ist eine Begegnungstätte für alle. Wir freuen uns auf das schöne Miteinander!“ Mit kulinarischen Köstlichkeiten und Traditonen aus ihren Heimatländern – zum Beispiel Afganistan, Eritrea, Somalia oder Kolumbien – bereicherten die Frauen die Veranstaltung. So konnten die Gäste unter anderem Baklava, Weinblätter oder Joghurt mit Salz genießen. Mit einer traditionellen Kaffeezeremonie aus Eritrea und dem spanischen Spiel „Rana“ inklusive Preisverleihung trug die Frauengruppe zwei Highlights zum „Café Inklusive“ bei. Für die Unterstützung der internationalen Frauengruppe mit Monica Barbosa bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich!

Als weiteren Höhepunkt für die Kinder gab es eine Ostereiersuche auf dem Spielplatz der MGH-Kindertagesstätte: Ein Riesenspaß, die schönen bunten, versteckten Eier zu suchen, die später gegen eine tolle Osterüberraschung eingetauscht wurden. Egal ob beim Spielen in der Bewegungslandschaft oder beim Basteln in der eigens eingerichteten Bastelecke – es gab genug Spaß für alle.

Anna Daum

Ein voller Erfolg …

… war das erste Eltern-Kind-Treffen am 24. März 2018 im MGH. Bei sonnigen Temperaturen, leckerem Kuchen (glutenfrei und glutenhaltig) sowie kühlen Getränken wurde viel gespielt, geschnackt und ausgetauscht – das hat allen viel Spaß gemacht. In einer ganz unkomplizierten  Atmosphäre zeigten sich unsere Kleinsten ganz fröhlich und sehr zufrieden!
Vielen Dank für all die super positiven Rückmeldungen, die wir im Nachgang erhalten haben. Das Orga Team hat sich natürlich riesig gefreut!
Wir freuen uns, dass wir schon jetzt den Termin für das nächste Spielgruppen-Treffen verkünden können – wir treffen uns wieder am Sonntag, den 6. Mai 2018, 14:00 bis 17:00 Uhr, im MGH Ingelheim.
Auch für alle Familien, die es zum ersten Treffen nicht geschafft haben, Sie sind herzlichst willkommen!
Auf bald zum gemeinsamen Spielen!
Rebecca, Christiane und Viktor

Neue Spielgruppe für autistische Kinder

Unter dem Motto „Ganz einfach spielen!“ hat der Elternkreis Autismus Rheinhessen e.V. eine neue Eltern-Kind-Gruppe auf den Weg gebracht, die sich am 24. März 2018 von 14.00 bis 17.00 Uhr zum ersten Mal im MGH Ingelheim treffen wird. Engagierte Eltern aus unserem Kreis übernehmen die Organisation und Leitung der Gruppe: Rebecca Weinel, Christiane Luy und Viktor Scharov.

Eingeladen sind Familien mit autistischen Kindern im Alter bis 8 Jahren, die einfach spielen und Spaß haben wollen – für die Eltern bietet sich bei einem Kaffee die Chance zum Austausch. Die Aufsichtspflicht für die Kinder bleibt die komplette Zeit bei den jeweiligen Eltern.

Die Gruppe soll sich künftig zirka alle sechs Wochen treffen. Interessierte können sich gerne melden bei elternkind@autismus-rheinhessen.de.

Wir freuen uns auf euch!

Geschwistergruppe gegründet

Wie bereits angekündigt, haben wir, Antonia und Juliane Behne, eine Gruppe für Geschwister autistischer Kinder ab zwölf Jahren gegründet. Am 27. Januar 2018 fand das erste Treffen statt.

Zuerst haben wir uns in Ingelheim zum Bowlen getroffen, anschließend gab es Kuchen bei Lüning. Wir haben uns sehr gefreut, schon vier Teilnehmer begrüßen zu dürfen: Sarah, Aaron, Celine und Martina.  Es war ein schöner Nachmittag, den wir miteinander verbracht haben.

Ein nächstes Treffen ist bereits geplant und wird am 10. März stattfinden. Nähere Infos dazu unter „Aktuelles“ und „Termine“.

Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen!

Bei weiteren Fragen könnt ihr euch gerne an uns wenden: juliane%antonia.behne@gmx.de

Spaß beim Bowling